MARKT. TAUSCHBÖRSE. WISSEN.

Das Saatgutfestival in Düsseldorf setzt sich für die Vielfalt ein und will privaten Gärtner*innen den Zugang zu seltenen Sorten und Wissen rund um die Saatguterhaltung ermöglichen.
Damit verknüpfte Themen, wie ökologisches Gärtnern und Landwirtschaft, Ernährungssouveränität und Umweltbildung finden ebenfalls ihren Platz bei uns.
Das Saatgutfestival ist Markt, Vernetzungsplattform und Wissensvermittlung in einem. 

Die Saatgutfestival-AG, eine Arbeitsgruppe ehrenamtlicher Initiativen, Vereine und Einzelpersonen organisiert das Festival.
Mit dabei: Ökotop Heerdt e.V., Offener Gemeinschaftsgarten Düsselgrün als Teil des Niemandsland e.V., der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN), die Transition Town Initiative Düsseldorf und die bürgerschaftliche Initiative Leben findet Stadt

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium, dessen großartige Gastfreundschaft wir seit dem ersten Saatgutfestival erfahren durften, ist in diesem Jahr erstmalig Mitveranstalter, gemeinsam mit der Saatgutfestival-AG.

PROGRAMM
11 Uhr ERÖFFNUNG

11:15-17 Uhr – MARKT DER VIELFALT
Auf dem Markt sind Anbieter*innen von besonderem und seltenem Saatgut, Pflanzen und Produkten aus ökologischem Anbau aus der Region, sowie Infostände regionaler Initiativen aus den Bereichen Umweltschutz und -bildung und Nachhaltigkeit vertreten.
Das von den Erhalter*innen angebotene Saatgut für den privaten Garten ist frei von Eigentumsrechten.

14-16 Uhr SAATGUT-TAUSCHBÖRSE
Eigenes Saatgut tauschen und weitergeben. Bitte nur samenfeste Sorten mitbringen!

12:00 – 17 Uhr WISSEN
VORTRÄGE und WORKSHOPS –  siehe Programm

Außerdem bieten wir:
Viele Mitmachaktionen an den Ständen, auch für Kinder. Eine restelose Schnippelküche, bei der eifrig mitgeschnippelt werden kann.
Selbstgemachtes und dazu fairen Kaffee und Saft aus der Region.

Eintritt: 2,- €. Kinder frei.

Wir freuen uns auf Euch!

  

 

 

 

Weitere Infos gibt's auch auf unserer Facebook Seite:

SAATGUTFESTIVAL Düsseldorf

SgF-pix