Wie kann man eigentlich mitbestimmen, welches Saatgut in der Landwirtschaft verwendet wird und welches Gemüse, dann letztlich auf unserem Teller landet?
Zum Beispiel indem man eine Solidarische Landwirtschaft gründet.

Wie gut, dass das es jetzt auch eine Solawi-Düsseldorf geben wird!

Und es ist natürlich auch sehr logisch, dass einige aus unserem Saatgutfestival-Orgateam Teil der neuen Solawi sind!  


Am 8.12. gibt es einen Infoabend bei Leben findet Stadt.
Gemeinsam schauen wir auch den Film über das Solawi-Projekt Gartencoop Freiburg "Die Strategie der Krummen Gurken" 

Dazu sind Interessierte herzlich eingeladen. Und am 12.12. soll unsere Solawi gegründet werden und 38 Ernteanteile vergeben werden. Es ist spannend!
#CSA#Solawi#Ernährungssouveränität

Solawi Düsseldorf
Markiert in: