Düsseldorfs bekanntestes Urban Gardening Projekt, aus dem sich auch einige unserer Organisator*innen und Helfer*innen rekrutieren, meldet sich hier auch zu Wort.

Danke an Boris für die wichtigen Gedanken und die schöne Vorstellung des Projekts!

Düsselgrün ist seit einigen Jahren als Organisationspartner und mit einem Stand beim Saatgutfestival vertreten.
Wir sind ein offener Gemeinschaftsgarten aus Düsseldorf-Oberbilk und verstehen uns als ein sozialer Treffpunkt und als gesellschaftlicher Gegenentwurf zu Themen wie Lebensmittelproduktion, Ressourcenschonung, Wohnkultur etc.

Wir halten es für wichtig, als Bürger in diesen Themen selbst zu gestalten. Deshalb freuen wir uns sehr, dass das Saatgutfestival, das ja ebenfalls eine bürgerschaftliche Initiative ist, viele Menschen ermutigt, ebenfalls das Heft in die Hand zu nehmen. Sei es durch reine Freude am Gärtnern, durch Förderung natürlicher Vielfalt, durch die Unterstützung eines Konsums, der das Resultat von sorgfältigem Umgang mit der Natur ist. Ebenso schätzen wir die Workshops und Vorträge des Festivals – mitarbeiten und mitwissen ist einfach und bereichernd.

Indem Menschen Saaten und Sorten erhalten, indem sie Wissen weitergeben, indem sie Bewusstsein schaffen für alles, was das Einkaufszentrum nicht hergibt, indem sie sich vernetzen, setzen sie ein Statement. Für den Erhalt einer alternativen Wirklichkeit. Für Selbstbestimmung und Souveränität.

Wie in den letzten Jahren freuen wir uns auch 2018 wieder auf die vielen Leute und Ideen, die das Saatgutfestival zusammenbringt.

Auf eine grünere Zukunft!

 

Stimme 09: Düsselgrün