11:00  –  Eröffnung

11:15  –  17:00 Uhr  –  MARKT DER VIELFALT

Auf dem Markt sind Anbieter von besonderem und seltenem Saatgut, von Pflanzen und Produkten aus ökologischem Anbau aus der Region, sowie Infostände regionaler Initiativen aus den Bereichen Umweltschutz und Umweltbildung und Nachhaltigkeit vertreten. Das von den Erhalter*innen angebotene Saatgut für den privaten Garten ist frei von Eigentumsrechten.

14:00 – 16:00 Uhr  –  SAATGUT-TAUSCHBÖRSE

Eigenes Saatgut tauschen und weitergeben

 

NEU:  RESTLOSE SCHNIPPELKÜCHE

Mit EatUp, Leben findet Stadt und den Lebensmittelrettern Düsseldorf Lebensmittel retten und gemeinsam zubereiten, ohne Strom- und Wasseranschluss. Seid dabei, wir brauchen jede helfende Schnippelhand.

 

NEU:   'GEMÜSE FILZEN' FÜR KINDER  

Möhren, Radieschen und Pilze werden aus Rohwolle gefilzt.

 

11:30 – 17:00 Uhr  –  VORTRÄGE und WORKSHOPS

Das Programm wird vom Gemeinschaftsgarten düsselgrün (Niemandsland e.V.) in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung Nordrhein-Westfalen gestaltet. In den Vorträgen geht es um politische und rechtliche Hintergründe des Einsatzes für den Erhalt der Vielfalt und um Praktisches rund um das ökologische Gärtnern und die Saatguterhaltung.

In einem Kurzvortrag von 10 Minuten hat jede*r die Möglichkeit, sein Projekt / seine Idee zum Thema »Was können wir für die Vielfalt und Nachhaltigkeit tun?« vorstellen.
Anmeldungen unter info@saatgutfestival.de