Unsere Teilnahmebedingungen:

1. Auf dem Saatgutfestival Düsseldorf darf nur Saatgut angeboten werden, das sich weitervermehren lässt ohne seine Eigenschaften zu verlieren.  
Unerwünscht und nicht zugelassen sind F1 Hybride und Saatgut ungeklärter Herkunft oder von Anbietern, die mit industriellen Saatgutherstellern verbunden sind.
Angebotene Pflanzen und Stecklinge müssen den Kriterien des ökologischen Landbaus entsprechen.

2. Müllvermeidung hat sowohl für das Saatgutfestival, als auch ganz besonders für das Geschwister Scholl Gymnasium, unseren Veranstaltungsort, sehr hohe Priorität.
Jegliche Einweg-Materialien, wie Papp- und Plastikbecher, -teller und -besteck werden auf dem Schulgelände nicht mehr geduldet.
Überlegt Euch Alternativen.  Wir unterstützen auch gerne dabei, wenn es Fragen gibt.
Außerdem dürfen Abfälle nicht in der Schule entsorgt oder hinterlassen werden.
Jeder ist für seinen Müll selbst verantwortlich und ist aufgefordert, ihn nach der Veranstaltung einzusammeln und mitzunehmen.

3. Wir erheben keine pauschale Standgebühr, um auch Infoständen und ehrenamtlichen Umweltinitiativen die Teilnahme zu ermöglichen.  Wir erwarten aber von allen Aussteller*innen eine freiwillige Beteiligung an den Kosten, nach eigenem Ermessen und Möglichkeiten.
Denn die Kosten des Festivals (Logistik, Kommunikation, Programm, Werbekosten, Raummiete, Reinigung und Organisation) können wir nicht alleine tragen.

Auch unabhängig von aktiver Teilnahme ist jede, noch so kleine Unterstützung möglich und willkommen.  
Es geht nur gemeinsam.
Eure Spenden tragen zum Gelingen dieser schönen und wichtigen Veranstaltung ganz entscheidend bei.

Spendenüberweisungen bitte an den VEN e.V. (Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt)
Kontoinhaber: VEN e. V.
Bankinstitut: GLS-Gemeinschaftsbank
IBAN                   DE03430609672022410800
BIC                     GENODEM1GLS
Verwendungszweck: "Saatgutfest Ddorf"

Mehr Informationen zum Spenden gibt es hier: http://www.nutzpflanzenvielfalt.de/spenden
Bei Spenden für das Saatgutfestival über 200 Euro, wird zum Jahresende vom Verein eine Spendenbescheinigung ausgestellt.
Damit diese auch zugestellt werden kann, Name und Anschrift nicht vergessen!
Für alle Spenden unter diesem Betrag reicht der Zahlungsnachweis.

4. Wir prüfen jede Aussteller-Anmeldung vor Zulassung, und behalten uns vor, Aussteller*innen nicht zum Festival zuzulassen.
Jede Anmeldung wird erst nach unserer schriftlichen Bestätigung gültig.

Wir freuen uns auf euch!
Das Orga-Team vom Saatgutfestival Düsseldorf